Page 12 - KN Newsletter 2308
P. 12

Neue Studien im Kompetenznetz
FilgoColitis
Start: November 2021
Kompetenznetz Darmerkrankungen e.V.
  „Real World-Wirksamkeit“ von Filgotinib in der Induktions- und Erhaltungstherapie bei Colitis ulcerosa (FilgoColitis)
Studienleitung
PD Dr. Bernd Bokemeyer, Prof. Stefan Schreiber
Finanzielle Unterstützung
Galapagos Biopharma Deutschland GmbH
Anzahl Patienten/Studienzentren
250 Patienten/50 Studienzentren
Untersuchte Gruppen
CU-Patient*innen mit einer neu eingeleiteten Filgotinib Therapie
Rekrutierung
18 Monate
Follow-up
24 Monate
Besonderheit
Erfassung von Verlaufsdaten
mit Wearables
(Smartwatch + Bewegungssensor)
Kontakt:
filgocolitis-support@ced-service.de
           Umfrage CED Studienlandschaft
  Anfang diesen Jahres hatten wir Sie zu einer Umfrage bezüglich der Studienlandschaft Deutschland eingela- den. Ziel war es herauszufinden, warum sich Zentren und Ärzt*innen für bzw. gegen die Teilnahme an klini- schen Studien entscheiden und welche Hürden die Rekrutierung von Patient*innen mit sich bringt.
Rund 100 Personen (90% Study Nurses bzw. MFAs und 10% Ärzte) haben sich an der Umfrage beteiligt. Diese kamen zu 19,4% aus einer niedergelassenen Einzelpraxis, zu 15,3% aus einem MVZ, zu 43,9% aus einer niedergelassenen Praxisgemeinschaft und zu 21,4% aus einem Krankenhaus.
Die ersten Ergebnisse der Umfrage haben gezeigt, dass bisher 29,4% an klinischen Studien der Phase II oder III teilgenommen haben: weitere 13% beschrän- ken sich auf Beobachtungsstudien. Die Patient*innen werden überwiegend aus dem eigenen Patientenstand rekrutiert (95%), zum Teil aber auch von niedergelasse- nen Kolleg*innen überwiesen (28%).
Einige Patient*innen können durch Studienaufrufe im Wartezimmer oder auf der eigenen Internetseite gewonnen werden (18%).
Die Gründe warum Einzelpraxen, MVZ oder Praxis- gemeinschaften bisher nicht an Studien teilnehmen, waren vielfältig: zum einen lag es an den begrenzten zeitlichen Kapazitäten, dem qualifizierten Personalman- gel oder dem Fehlen von geeigneten Patient*innen. Bezüglich der Kommunikation mit den Patient*innen gaben 67% der Befragten an, dass sie bisher noch keine
Telemedizin oder andere digital Kommunikationsmittel einsetzen.
Die Beteiligung an Studien und der digitalen Kommunikation will das Kompetenznetz in Zukunft weiter verbessern. Beteiligen Sie sich an unseren Studi- en; wir unterstützen Sie bei der Durchführung! Lassen Sie sich außerdem durch diesen Newsletter inspirieren, eine digitale Kommunikation auszuprobieren!
Kontakt: studyoffice@kompetenznetz-darmerkrankungen.de
12


































































   10   11   12   13   14